Zuckerbrot oder Peitsche?

Unter diesem Motto trafen sich die Mitglieder der Schüler Union in der Geschäftsstelle ein, um mit Herrn Schüttler, stellvertretender Schulleiter des Marie-Curie-Gymnasium in Neuss, darüber zu diskutieren. Nach einer kurzen Vorstellung des Referenten ging er auf das neue nordrhein-westfälische Schulgesetz ein.

In den Schulen müsste mehr Zuckerbrot verteilt werden, war eine seiner Forderungen. Auch ist es falsch, einen schlechten Schüler weiter unter Druck zu setzen. Sie müssten stärker unterstützt werden. Ebenso müsste die Kluft zwischen Schüler und Lehrer wieder beseitigt werden. Eine sehr interessanter Vortrag aus der Sicht eines Lehrers. “Die Leistung in der Schule muss wieder anerkannt, die Gemeinschaft wieder gestärkt werden. Neid bringt uns heute nicht mehr weiter!”, so Mario Loebelt der Vorsitzende der Schüler Union.