Vorstandswahlen bei der CDU Uedesheim. Starkes Ergebnis für Crefeld

Stefan Crefeld bleibt auch für die nächsten zwei Jahre an der Spitze der Union in Uedesheim. Nach der absoluten Mehrheit bei der Kommunalwahl im vergangenen Jahr stellte sich der Stadtverordnete nun erfolgreich dem Votum der CDU –Mitglieder im Ortsverband.Zuvor standen der Rechenschaftsbericht und die Aussprache der Mitglieder im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung in der Rheinterrasse. In seinem Bericht ging der 42-jährige Familienvater nicht nur auf die Vorstandsarbeit in den vergangenen zwei Jahren ein, sondern erinnerte auch an die wichtigsten Eckpunkten aus der Rats- und Ausschussarbeit. Im Fokus standen dabei insbesondere das geplante Baugebiet „Im Kreuzfeld“ und die Verkehrssituation im Neusser Süden. Ausdrücklich dankte Crefeld den Anwesenden für die gute Unterstützung und Zusammenarbeit. Die Union konnte sich so im Bezirksausschuss, im Rat und in der Verwaltung erfolgreich für die Belange der Menschen einsetzen.

Die Mitglieder im Ortsverband honorierten die positive Bilanz und wählten Stefan Crefeld ohne Gegenstimme erneut zum Vorsitzenden. Ebenso bestätigt wurde Paul-Heinz Kramp als sein Stellvertreter. Innerhalb des Vorstandes gewechselt ist Uwe Ritterstaedt, der nunmehr als Schatzmeister für die umsichtige Kassenführung zuständig ist. Der bisherige Stellvertreter Ritterstaedt will sich so langsam aus der aktiven Politik zurückziehen. Neu im Amt ist auch Dr. Richard Dörrenberg - der als Schriftführer und Internetbeauftragter die Internetseite des CDU-Ortsverbandes weiterpflegen wird. Zum Kassenprüfer wurde Franz-Xaver Vollmer wiedergewählt.

Der alte und neue Vorsitzende freute sich über die große Zustimmung und erinnerte, dass im September weitere wichtige Entscheidungen anständen. Unter dem Strich gehe es bei den bevorstehenden Wahlen um klare Mehrheiten und stabile politische Verhältnisse in Neuss. Ziel sei es daher, auch Thomas Nickel mit einem tollen Ergebnis aus Uedesheim zum Bürgermeister zu wählen.