#fürneuss

Startseite
JU-Deutschlandtag in Oldenburg

„Vordenken. Deutschland entrümpeln!“

19.10.2004 1 Minute Lesezeit

Am kommenden Wochenende findet in Oldenburg der Deutschlandtag der Jungen Union statt. Als Vertreter der JU Neuss wird Thomas Kaumanns, stellvertretender Vorsitzender des Stadtverbandes, in den Norden fahren.

Im Mittelpunkt der Tagung, zu der fast tausend Delegierte und Gäste erwartet werden, stehen Neuwahlen zum Bundesvorstand und die Beratung des Leitantrages „Vordenken. Deutschland entrümpeln!“. Dieser beinhaltet zahlreiche Reformvorschläge zu den Themen Entbürokratisierung, Föderalismus, Arbeitsmarkt und Beschäftigungspolitik. Der Kreisverband der JU beteiligt sich mit einigen Änderungsanträgen an der Diskussion.

Als Redner haben sich unter anderem Altkanzler Helmut Kohl, die CDU-Vorsitzende Angela Merkel und der niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff angekündigt.

Thomas Kaumanns, der zum zweiten Mal an der JU-Bundestagung teilnehmen wird, freut sich auf das bevorstehende Ereignis: „Beim Deutschlandtag stehen intensive inhaltliche Diskussionen an, man trifft Spitzenpolitiker und zwischen den JU-Mitgliedern aus ganz Deutschland gibt es einen regen Austausch. Insgesamt ist dies eine gesunde Mischung, bei der Politik viel Spaß macht.“