Stehende Ovationen für "Altmeister" Hüsch

Dr. Jörg Geerlings MdL; Dr. Heinz Günther Hüsch
Dr. Jörg Geerlings MdL; Dr. Heinz Günther Hüsch

Auf 65 Jahre Parteimitgliedschaft können in diesem Jahr mit Dr. Wilhelm Giesen, Dr. Heinz Günther Hüsch und Hubert Palmen erstmals in der Geschichte des CDU-Stadtverbands drei Jubilare zurückblicken. Ein Grund für den Parteivorsitzenden, Dr. Jörg Geerlings MdL, im Rahmen der traditionellen Mitgliederehrung am Montagabend eine besondere Ehrung vorzunehmen.

„Ein bewegender Moment“, unterstreicht Dr. Jörg Geerlings MdL die Bedeutung dieses herausragenden Jubiläums. Er werde es sich nicht nehmen lassen, Giesen und Palmen, die altersbedingt nicht erscheinen konnten, persönlich aufzusuchen, um Urkunde und kleines Präsent zu überbringen.

Hüsch, schon bei der Gründungsveranstaltung der Neusser CDU im November 1945 anwesend, zog die Teilnehmer mit seinem Bericht über dieses Ereignis in seinen Bann.

Begonnen worden sei seinerzeit mit der Erinnerung an die vergangene schreckliche Zeit des Nationalsozialismus, unter der nicht wenige der Anwesenden persönlich zu leiden hatten, so Hüsch. Trotz der früher starken Zentrums-Partei hatte die Überzeugung gesiegt, dass mit der CDU eine starke christliche überkonfessionelle Partei existieren müsse.

Er, als Sechzehnjähriger, sei im Kreise der 55 bekannten Neusser Persönlichkeiten, die die Geburt der hiesigen CDU einläuteten, freundlich willkommen geheißen worden. Gleichwohl habe der Parteinachwuchs erst einmal „Jahre des Plakateklebens“ verbracht, ehe Positionen mit Verantwortung übernommen werden durften.

Hüsch, dem die Anwesenden mit lang anhaltenden stehenden Ovationen Respekt zollten, betonte abschließend, die CDU sei immer seine Heimat geblieben und sei es heute noch.