Stadtverordneter Karl Rüdiger Himmes trifft Bürgermeister Bruno Bourg-Broc

Karl Rüdiger Himmes
Karl Rüdiger Himmes

Einen Tag nach der Kranzniederlegung zum Gedenken an die gefallenen Soldaten der Weltkriege im französischen Chépy wurde Stadtverordneter Karl Rüdiger Himmes in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Komitees für Städtepartnerschaften ins Haus des Kämmerers der Stadt Châlons, Monsieur Gérard Lebes und dessen Gattin Martine, eingeladen. Ebenso eingeladen waren – für Himmes eine angenehme Überraschung – der Bürgermeister unserer französischen Partnerstadt, Monsieur Bruno Bourg-Broc und der Conseiller Municipal für Städtepartnerschaften, Monsieur Mikael Brun, so dass es zu einem anregendem Gespräch über die bereits über 35 Jahre bestehende Partnerschaft zwischen Neuss und Châlons kam.

In diesem Gespräch betonte Bürgermeister Bourg-Broc das harmonische und ergebnisreiche Treffen, das zwischen ihm und Bürgermeister Herbert Napp Ende Juni stattgefunden hatte. Er gab seiner Freude und Genugtuung Ausdruck, dass von den über 2200 Partnerschaften, die zwischen deutsch-französischen Kommunen geschlossen wurden, die zwischen Châlons und Neuss nicht nur über 35 gehalten hat, sondern vorbildlich funktioniert, so dass Bürger aller Gruppierungen beider Städte, jung und alt, an dieser Partnerstadt aktiv teilnehmen.

Er freue sich – so Bürgermeister Bourg-Broc weiter – dass auch in diesem Jahr wieder Vieles auf dem partnerschaftlichen Programm stünde; insbesondere freue er sich auf das Neusser Kammerorchester, das in der Weihnachtszeit ein Konzert in Châlons geben würde. Dies würde dem Weihnachtsmarkt in Châlons, auf dem auch Neuss vertreten ist, eine musikalische Dimension verleihen.

Mikael Brun, mit seinen 25 Jahren ein junger und dynamischer Stadtverordneter, betonte, dass er sich in sein neues Amt schnell einarbeiten würde und dass es ihm für die weitere deutsch-französische Zusammenarbeit, aber auch für die Zukunft Europas, wichtig sei, dass die Städtepartnerschaft zwischen Neuss und Châlons weiter vorbildlich bleibe und modellhaft fortentwickelt würde.