Olympiasieger Udo Hempel und Jörg Geerlings: Chance eines Tour de France-Prologs für Rhein-Kreis Neuss nutzen

In der Nachbarstadt Düsseldorf wird gerade intensiv über einen Tour-Start in der Landeshauptstadt diskutiert; eine Entscheidung steht bald an. Sollte der Tour-Start dort richtigerweise realisiert werden, sehen Udo Hempel, Bahnrad-Olympiasieger von 1972, und CDU-Vorsitzender Dr. Jörg Geerlings eine große Chance, dass die Eröffnung mit ihrer zweiten Etappe auch durch den Rhein-Kreis Neuss führt.

 „Seit 1967 startet die Tour de France mit einem Prolog, dem ‚Grand Départ‘, der oftmals nicht in Frankreich ausgetragen wird. Dies ist eine große Chance für unsere Region, um sich als Reiseziel, als Fahrradregion und als erfolgreicher Wirtschaftraum zu präsentieren“, erklären Hempel und Geerlings, die für die Idee werben.

Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen im Rhein-Kreis Neuss das Fahrrad, um zur Arbeit zu kommen, zur Freizeitgestaltung oder um Sport zu treiben. Gerade aufgrund unserer flachen Topographie, der Lage am Rhein und der schönen Natur erfreut sich das Radfahren in Neuss und dem Rhein-Kreis Neuss größter Beliebtheit.