Norfer können auf die Unterstützung der CDU-Fraktion zählen

In der Fraktionssitzung am Montagabend konnten die Norfer Stadtverordneten Waltraud Beyen und Thomas Kracke einen wichtigen Erfolg erreichen. Sie überzeugten ihre Kollegen mit ihren engagiert vorgetragenen fundierten Argumenten von der Notwendigkeit der Neugestaltung des Lessingplatzes.

„Nach Jahren der Diskussion gibt es jetzt eine Lösung, mit der Anwohner und Gewerbetreibende gut leben können – diese Chance sollte genutzt werden“, unterstreicht Fraktionsvorsitzender Karl Heinz Baum. Das habe auch die Fraktion überzeugt, das Vorhaben politisch zu unterstützen. „Wenn die Interessenten für den Bau des Supermarktes ihre Investitionszusagen vertraglich bekräftigen, wird sich eine Lösung für den Lessingplatz finden“, sind sich Beyen und Kracke nach den Beratungen in der Fraktion deshalb sicher.

Selbstverständlich müsse man die einzuplanende Miete für die neue Kita unter den Haushaltsvorbehalt stellen. Hierbei hoffen die Verantwortlichen, dass das letzte Wort zur Miethöhe noch nicht gesprochen ist. Aber die Fraktion sei einhellig der Auffassung, dass die Verlagerung der Einrichtung der richtige Weg sei. Hinzu komme, dass eine neue Kita mehr der dringend benötigten U3-Betreuungsplätze anbieten könne.