Junge Union sammelt Unterschriften gegen Therapie-Klinik

Die Junge Union Neuss sammelt ab sofort Unterschriften gegen die Errichtung einer Therapie-Klinik für Gewaltverbrecher und Sexualstraftäter an der Grünstraße. „Mitten in der Neusser Innenstadt, umringt von Wohnbebauung und in der Nähe von Schulen und Kindergärten darf es eine solche Einrichtung nicht geben“, ist Thomas Kaumanns, Vorsitzender der Jungen Union und Mitglied des Stadtrats mit vielen Neussern einig.

Therapie-Kliniken müssen es zwar geben, menschenwürdige Unterbringung müsse auch für Schwerverbrecher möglich sein. Der Schutz der Bevölkerung müsse aber Vorrang haben, ergänzt sein Ratskollege Andreas Hamacher. „Ich bezweifle stark, dass der Standort an der Grünstraße unter diesem Gesichtspunkt geeignet ist.“

„Die Landesregierung ist gut beraten, die Sicherheit der Neusserinnen und Neusser nicht zu gefährden. Das werden wir durch die Übergabe der gesammelten Unterschriften deutlich machen“, so die beiden abschließend.

Alle Neusser sind aufgerufen, sich an der Unterschriftenaktion zu beteiligen. Unterschriftenlisten gibt es ab sofort im Internet unter www.ju-neuss.de.