#fürneuss

Startseite

Junge Union Neuss veranstaltete politisches Frühstück zur jungen VHS

13.12.2009 1 Minute Lesezeit

Junge Union Neuss veranstaltete politisches Frühstück zur jungen VHS

Die JU Neuss veranstaltete kürzlich unter der Leitung von Vorstandsmitglied Andreas Hamacher ein politisches Frühstück zum Thema "Den Horizont erweitern - die junge VHS in Neuss". Als sachkundige Referentin konnte die Leiterin der VHS, Frau Christel Voß-Goldstein gewonnen werden.

Nach einem spannenden Vortrag über die Aufgaben der Volkshochschule und die speziellen Angebote für junge Leute bot sich den Teilnehmern Gelegenheit zu einer lebhaften Diskussion. Dabei ging es vor allen Dingen um die Frage des Ausbaus der Angebote für junge Menschen. Die VHS wolle auch verstärkt auf Schulen und Jugendeinrichtungen in allen Bereichen zugehen, um für ihr neues Profil zu werben.

"Die VHS ist in Neuss eine wichtige Einrichtung der Weiterbildung. Ich finde es gut, dass sie sich auch verstärkt mit Angeboten an junge Menschen richtet. Hier bietet sich auch eine gute Gelegenheit, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Themen Demokratie und kommunale Selbstverwaltung im Rahmen politischer Bildungangebote näher zu bringen", so Hamacher.

An der Veranstaltung nahmen auch der Neusser JU-Chef Thomas Kaumanns, JU-Kreischef Sebastian Johnen und der Kreisvorsitzende der Schüler Union, Lukas Kintzen, teil, die in Redebeiträgen signalisierten, die Idee der jungen VHS auf politischer Ebene unterstützen zu wollen.

"Wir setzen auch in Zukunft auf die Neusser VHS und wünschen Frau Voß-Goldstein bei der Weiterentwicklung der Angebote für junge Leute alles Gute und eine glückliche Hand", so Kaumanns und Hamacher abschließend.