Junge Union fordert Schuldenabbau als vorrangiges Ziel

Foto: www.photocase.com / frank13

Die Junge Union (JU) schaltet sich aus Anlass der Diskussion um den Abbau öffentlicher Schulden abermals in die Finanzdiskussion ein. JU-Chef Dirk Bongards: "Wir haben wiederholt den Schuldenabbau als ein wichtiges Ziel gefordert, damit auch zukünftige Generationen noch Gestaltungsspielräume haben." Ob dabei städtisches Vermögen veräußert werden müsse, sei eine zweite Frage. Dies dürfe jedoch nie ausgeschlossen werden, so Bongards.

"Allein aus dem Einzelfall heraus muss geprüft werden, ob eine Teil- oder sogar vollständige Privatisierung Sinn machen könne." So hätten die Stadtwerke ja zum Beispiel einen 15-prozentigen Anteil an der Stadtwerke Energie- und Wasser GmbH an die EON Ruhrgas veräußert.