#fürneuss

Startseite
Junge Union Neuss nominierte Kandidaten für Stadtrat und Kreistag

JU will wieder 4 Wahlkreiskandidaten stellen

13.01.2004 1 Minute Lesezeit

Die Junge Union (JU) Neuss legte auf ihrer jüngsten Vorstandssitzung ihre ersten Kandidatenvorschläge für die Kommunalwahl 2004 fest, die bereits der CDU-Kandidatenfindungskommission gemeldet worden sind. Neben Sebastian Rosen, der als einziger JU-ler noch im Neusser Rat für den Wahlkreis Weißenberg verblieben ist, schickt die JU Dr. Jörg Geerlings für den Wahlkreis Hermannsplatz als Nachfolger für Ernst Freistühler ins Rennen, der bereits zuvor Geerlings hierfür vorschlug. Als jüngsten Direktwahlkreiskandidaten nominierten die jungen Christdemokraten Andreas Hamacher (21 Jahre alt). Hamacher soll für die JU im verwaisten Wahlkreis Südliche Furth antreten, der 1999 mit Carsten Greiwe besetzt wurde. Als vierten Kandidaten nennt die JU den 23-Jährigen Versicherungskaufmann Dennis Oscheja, der zwar noch einen Wahlkreis sucht, jedoch ebenfalls von der CDU-Mittelstandsvereinigung (MIT) nominiert wurde.

Für die Liste sieht die JU ihren Vorsitzenden Sven Schümann (25 und Rechtsreferendar) an erster Stelle vor. Zweiter auf der JU-Liste ist der 22-jährige Softwareentwickler und JU-Geschäftsführer Jens Küsters, gefolgt von JU-Vize Thomas Kaumanns und Christiane Eberhardt (19). Als Huckepack-Kandidaten nominierte die Junge Union Thomas Kaumanns für den Wahlkreis Hermannsplatz, Jens Küsters für den Wahlkreis Innenstadt-Hammfeld, Sven Schümann für Allerheiligen und Michael Zimmermann (23 und Bankkaufmann) für Weckhoven-West.

Für den Kreistag schlägt die Junge Union Thomas Kaumanns und den 31-jährigen Familienvater und Bundeswehr-Offizier Stefan Crefeld als Listenkandidaten vor.

"Da die Junge Union ihre Kandidaten auch durch fachliche Qualifikation untermauern will, hat jeder JU-Kandidat auch einen kommunalpolitischen Fachbereich übernommen, zu dem auch eine inhaltliche Programmatik gehört.", ergänzt Schümann. So sollen sich Geerlings und Rosen beispielsweise um die Themen Wirtschaft und Finanzen kümmern. Weitere Informationen sollen noch bekannt gegeben werden.