JU Neuss zu Gast im Landtag

Foto: Landtag NRW / B.Schälte

Die Junge Union Neuss besuchte kürzlich den Düsseldorfer Landtag, wo sie von Chris Bollenbach MdL, empfangen wurde. Bollenbach ist der Vorsitzende der „Jungen Gruppe“ der CDU-Landtagsfraktion und stellte sich den regen Fragen der JU Neuss.

Der „Jungen Gruppe“ gehört jedes Mitglied des CDU Landtages an, der bei Mandatsantritt das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Die Mitglieder umfassen momentan 18 Personen, die in allen Ausschüssen vertreten sind, so dass deren Kompetenzen entsprechend im Landtag verteilt sind.

Neben Chris Bollenbachs politischer Arbeit in den Ausschüssen wurden schul- und jugendpolitische sowie demographische Themen aufgegriffen und zusammen diskutiert. Besonders hervorgehoben wurde das Thema der Sprachprüfung und Förderung der unter drei-jährigen „U3“ in den Kindergärten. Dieses Projekt wird von Seiten der Eltern begrüßt und verstärkt zudem die Zusammenarbeit der Kindergärten mit den Grundschulen, da die Sprachtests aus rechtlichen Gründen von den Lehrern durchgeführt werden. Ebenso wurde die Problematik des Übergangs von der weiterführenden Schule, besonders der der Hauptschüler, in das Berufsleben/Ausbildung aufgegriffen. Vergleiche zu anderen Bundesländern wurden, auch im Hinblick der PISA-Studie, gezogen. Auch wurde das demographische Thema, speziell die Geburtenrate diskutiert. Hier war man sich einig, „dass Kinder zum einen kostspielig sind, zum anderen können sie berufstätigen Frauen arbeitsplatzgefährdend sein“, so Bollenbach. An der Vereinbarkeit von Familie und Beruf müsse daher noch weiter gearbeitet werden.

Zum krönenden Abschluss des Abends gab es eine Führung durch den Düsseldorfer Landtag, bei der u.a. auch die Sitzverteilung und Sitzordnung erläutert wurde. Die JU-Mitglieder verließen den Landtag mit neuem Wissen und „freuen sich auf eine Revival-Veranstaltung“ nach der Landtagswahl am 09.05.2010.