#fürneuss

Startseite
Ehemaliger JU-Vorsitzender legt Ratsmandat nieder

JU: Dank an Jens Hartmann

25.02.2003 1 Minute Lesezeit

Die Junge Union Neuss nimmt mit Bedauern zur Kenntnis, dass der CDU-Ratsherr Dr. Jens Hartmann - wie schon seit längerem vorgesehen - zum Ende des Monats sein Ratsmandat niederlegt. Sie spricht ihm für seine bisherige Arbeit im Stadtrat und seinen Ausschüssen und auch in der Jungen Union selbst Dank und Anerkennung aus. Jens Hartmann war von 1997 bis 1999 Vorsitzender der größten politischen Jugendorganisation in Neuss. Nun zieht es ihn aus beruflichen Gründen nach Mannheim. "Wir freuen uns für Jens Hartmann, dass er auch im Beruf erfolgreich ist und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", so der JU-Vorsitzende Sven Schümann.

Mit Jens Hartmann verliert die JU binnen zwei Monaten den dritten Stadtverordneten aus ihren Reihen. Somit verbleibt nur noch Sebastian Rosen als junges Mitglied der CDU-Stadtratsfraktion. Im Rahmen der nun fälligen Ausschussumbesetzungen pocht die JU aber auf eine angemessene Beteiligung, dasselbe gilt für die Kandidatenaufstellungen zur Kommunalwahl 2004. Im Rahmen der Initiative "Junge Kompetenz 2004" will die Junge Union engagierte Politiker aus ihren Reihen mit Sachkompetenz in kommunalen Themen präsentieren und als Kandidaten für den Stadtrat in Position bringen.