Gröhe und Geerlings zu Gast beim Familienunternehmen Beko Technologies im Taubental

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und CDU-Vorsitzender Dr. Jörg Geerlings besuchten gemeinsam die Firma Beko Technologies GmbH im Taubental. Der „Hidden Champion“ in Neuss entwickelt, fertigt und vertreibt weltweit Produkte und Systeme für optimierte Druckluft- und Druckgasqualität.

„Neuss hat starke Unternehmen. Hier werden zukunftsweisende High-Tech-Produkte entwickelt und vertrieben“, zeigte sich Minister Gröhe nach dem Besuch des Familienunternehmens erfreut. Als Bundesgesundheitsminister interessierte er sich besonders für ein Messgerät, das in Krankenhäusern die medizinische Druckluft, die aer medicalis,  überwacht. „Begrüßenswert ist es, dass das Unternehmen Beko Technologies auf der Grundlage eines klaren Bekenntnisses zu Werten arbeitet und seine Entscheidungen stets auch an der Verantwortung für Mensch und Umwelt ausrichtet. Dies zeigt sich auch in einem eindrucksvollen gesellschaftlichen Engagement.“

„Es ist klasse, dass Beko Technologies, wie auch viele andere Firmen in unserer Stadt, kontinuierlich in den Standort Neuss investiert und weitere Arbeitsplätze in unserer Stadt schafft. Als Politiker sind wir gefordert, diese Entwicklung mit den bestmöglichen Rahmenbedingungen zu unterstützen“, erklärt Geerlings und führt weiter aus „Wir benötigen genügend freie Gewerbeflächen, eine mit einer Autobahnanschlussstelle Delrath verbesserte Infrastruktur und vor allem weniger Bürokratie für Unternehmen. Nur so können wir neue Arbeitsplätze in unsere Stadt holen.“