#fürneuss

Startseite

Frauen Union zur anonymen Geburt

09.04.2001 1 Minute Lesezeit

Das große Arbeitsthema der FU Neuss in diesem Jahr ist Hilfe für Frauen in Not vor, während und nach der Schwangerschaft zu erarbeiten und aufzuzeigen, mit dem Ziel Abtreibungen unnötig werden zu lassen.

Angeboten werden bereits Beratungen, in einigen Städten die Babyklappe und ganz vereinzelt auch die sogenannte "Anonyme Geburt".

Zu diesem Thema hat sich Frau Beate Pricking, Mitglied des Kreistages, sachkundig gemacht und in einem beeindruckendes Referat die Kreistagsfraktion über Pro- und Contra informiert. Ebenfalls konnte sie im Landtag vor einem hochrangig besetzten Gremium der CDU, das zu Familienfragen tagte, vortragen.

Bevor in Neuss offiziell die Möglichkeit der "Anonymen Geburt" angeboten werden kann, sind noch einige rechtliche Fragen zu klären. Die Vorsitzende der Frauen Union Neuss, die Stadtverordnete Rita Hau, unterstützt voll und ganz den Antrag der Kreisfraktion der CDU die Anonyme Geburt im Kreis Neuss zu ermöglichen. Sie wird deshalb in Kürze zu diesem Thema eine Informationsveranstaltung mit einem Gynäkologen anbieten: "Denn wenn wir Frauen die Chance geben wollen ihr Kind zu bekommen, dann müssen wir ihnen vor, während und nach der Geburt unterstützend zur Seite stehen".