#fürneuss

Startseite
Junge Union diskutierte mit Fraktionschef Dr. Koenemann

„Die Nachwuchsförderung ist eine unserer Hauptaufgaben“

29.07.2003 1 Minute Lesezeit

Dr. Bernd Koenemann

Dr. Bernd Koenemann

Die Junge Union (JU) lud zu ihrer letzten Fraktion unter der Leitung von Fraktionssprecher Dr. Jörg Geerlings den CDU-Fraktionschef Dr. Bernd Koenemann. Unter den Nachwuchspolitikern hatten sich insbesondere zahlreiche sachkundige Bürger eingefunden, die sich gemeinsam mit Koenemann Gedanken über die zukünftige Rats- und Fraktionsarbeit nach der kommenden Kommunalwahl 2004 machten. Koenemann nannte einige Projekte, die die Fraktion ins Rollen gebracht hatte und die kontinuierlich abgearbeitet werden müssten. Hierzu zählte er u.a. insbesondere die Projekte im Bereich der Planung, so das zuletzt heiß diskutierte Thema „Omnibusbahnhof“ oder die weitere Entwicklung im Hafen.

Mit Nachdruck wies Koenemann auch auf die Verkehrsentwicklung des öffentlichen Nahverkehrs im Neusser Süden hin, der fortentwickelt werden müsse. Es bestehe ebenfalls weiterhin großer Bedarf im Bereich der Schulsanierung. Mit Besorgnis betrachtete Koenemann die Entwicklung der kommunalen Finanzen, die die Handlungsfähigkeiten der Kommunen insgesamt immer weiter einschränkten.

„Ehrenamtliches Engagement in Rat und Ausschüssen erfordert einen hohen persönlichen Einsatz; dies muss sich jeder Interessent für ein kommunales Mandat klarmachen“, verdeutlichte Koenemann die aus seiner Sicht spannende kommunale Arbeit. Die Schwierigkeit liege für junge Menschen darin, dass sich oftmals noch ausbildungs- oder berufsbedingte Änderungen ergäben. Dafür müsse eine Fraktion aber Verständnis haben. So bedauerte Koenemann nochmals den Verlust von drei jungen Ratsherren, wünschte sich aber zugleich, dass wieder einige jüngere Menschen bereits seien, die Arbeit in Rat und Fraktion personell zu unterstützen. „Die Nachwuchsförderung ist eine unserer Hauptaufgaben“ schloss der Fraktionschef die intensiv geführte Diskussion mit der JU.