Danke, Jörg Geerlings

Die CDU Neuss ist eine starke, eine sehr starke Partei. Keine andere konnte sie überflügeln. Das ist auch der Erfolg des Vorsitzenden Jörg Geerlings!

Der Vorsitz in der CDU Neuss ist ein Ehrenamt. Jörg Geerlings hat es in 13. Jahren – von 2005 bis 2018 - ehrenhaft ausgeübt. Ehrenamtlich! Er hat es gerne getan. Dennoch: Vorsitzender einer so lebhaften und umtriebigen, gelegentlich aber auch etwas bequemen Partei wie die CDU in Neuss zu sein, verlangt keineswegs nach Vergnügungssteuer. Als einer seiner Vorgänger weiß ich, wovon die Rede ist.

Jörg Geerlings war Wahlkampfleiter für Heinz Sahnen und Hermann Gröhe. Er hat die dienenden Aufgaben, die zwar unverzichtbar sind, für die es aber kaum öffentliche Anerkennung gibt, erfolgreich wahrgenommen. Den früheren Koalitionsvertrag mit der FDP und den jetzigen Vertrag mit den Grünen hat er im engen Schulterschluss mit der Fraktion geformt. Beide Verträge wurden und werden mit dem festen Willen, das, was abgesprochen ist, konsequent einzuhalten, durchgesetzt. So hat Geerlings deutliche Zeichen für politische Verlässlichkeit und Zusammenarbeit trotz unterschiedlicher Auffassungen gesetzt. Ein guter Dienst an der Demokratie!

Wann auch immer er sich internen Wahlen ganz persönlich gestellt hat, errang er Mehrheit und Vertrauen der Mitglieder. Nicht immer in gleicher Stärke, aber immer klar. Unter seinem Vorsitz gelang die Zusammenarbeit auch unter denjenigen, die innerparteilich gegen einander kandidiert hatten. Das gilt auch für diejenigen, die in den jeweils anderen Lagern standen. Das ist keineswegs überall so.

Seine erste Wahl in den Landtag gelang, die erneute Wahl vor dem Hintergrund des damals desaströsen Landestrends nicht. Jörg Geerlings hat jedoch nicht aufgegeben. Das verlorene Mandat hat er vielmehr eindrucksvoll zurückgewonnen. Ein Beweis von Hartnäckigkeit, Beständigkeit und starkem Einsatz. Die Landtagsfraktion hat ihn im letzten Jahr mit wichtigen Aufgaben betraut, die Glanz auch auf die CDU Neuss werfen: Justitiar der Fraktion, Innenausschuss, Rechtsausschuss und Vorsitz des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses im Fall des Terroristen Amri. Dessen Verbrechen wirken sich bis in den Raum Neuss hinein aus.

Die CDU Neuss war – wie andere Parteien, wie Kirchen, Gewerkschaften, Vereine – von den gesellschaftlichen Entwicklungen betroffen. Sie ist aber dennoch weiterhin mitgliederstark und mit 1300 Mitgliedern stabil geblieben. Jörg Geerlings hat als Vorsitzender viele überzeugt, Mitglied zu werden und auch zu bleiben. Unter seinem Vorsitz ist die CDU Neuss jünger und weiblicher geworden. Im Verhältnis zu den anderen Verbänden im Rhein-Kreis-Neuss hat sie an Stärke zugelegt. So haben wir jetzt statt der früheren 56 Delegierten nun 59 auf den Kreisparteitagen.

Unter seinem Vorsitz hat der Vorstand fleißig gearbeitet. Es hat sicher auch harte Worte gegeben. Aber immer ist es Jörg Geerlings gelungen, klare Entscheidungen herbeizuführen und die Gemeinsamkeit im Handeln sicher zu stellen. Stadtparteitage zu Familie, Schule, Planung, Sicherheit und zur Vorbereitung von Wahlen haben sich – von Geerlings angeregt, eingeführt und geleitet - mit wichtigen, aktuellen und konkreten Fragen befasst. Keine andere Partei in Neuss hat das!

Mit den so genannten „C-Veranstaltungen“ hat Jörg Geerlings dafür Sorge getragen, dass grundsätzliche Fragen unserer Programmatik erörtert, aufgefrischt oder neu entwickelt wurden, Dabei ging es ganz besonders um das Christliche in Inhalt und Namen der CDU. Das jährliche Fischessen, die angenehme und informationsreiche Einführung in die Fastenzeit, hat Geerlings zu einem Event mit starken Referenten und einem großen Besucherandrang weiterentwickelt. Der mit der Fraktion gemeinsam veranstaltete jährliche Sommerempfang ist zur Heerschau der Freunde der CDU Neuss gewachsen. Gearbeitet wurde in Stadtteilkonferenzen und vorbereitenden Wahl-Aufstellungstreffen. Geerlings hat der CDU darüber hinaus ein Modernisierungsprogramm gegeben, um sicher zu stellen, dass Gutes Bestand hat und Besseres gelingt.

Neu hinzugekommen ist die „Zuhörtour“, mit der Bürgerversammlungen und Besuche bei Unternehmungen, Vereinigungen und Einrichtungen fortgesetzt werden. Immer auf der Suche nach neuen Erkenntnissen und personellen Begabungen für die CDU Neuss und nach Unterstützung für unseren politischen Auftrag.

Insgesamt waren die letzten dreizehn Jahre gekennzeichnet von vielen Veränderungen in der allgemeinen nationalen und internationalen Politik, in der bürgerlichen und sozialen Gesellschaft und in vielem, was unser Leben bestimmt. Obgleich mancher Neuss immer noch für eine Insel der Seligen hält: So ist es nicht mehr. Zwar konnten wir – also wir in und aus der CDU - bewahrend gestalten. Aber wir stehen mitten in einer Deutschland und die Welt erfassenden Veränderung. Unsere politische Führung muss dem gerecht werden, sie muss aufmerksam sein und neue Antworten auf neue Fragen suchen und finden.

Jörg Geerlings hat das an führender Stelle der CDU Neuss 13 Jahre getan. Kenntnisreich, detailerfahren, hartnäckig, im Sturm fest stehend, bereit und willens, den Niederlagen zu trotzen, arbeitsam, kommunikativ, aufgeschlossen und dem Leben zugewandt. Dafür gebührt ihm unser Dank.