CDU unterstützt Sicherheitspakt für den Neusser Hauptbahnhof

Dr. Jörg Geerlings
Dr. Jörg Geerlings

„Mit der Unterschrift unter den Vertrag zur Ordnungspartnerschaft am Neusser Hauptbahnhof wurde ein positives Signal gesetzt“, unterstreicht der CDU-Vorsitzende Dr. Jörg Geerlings, der selbst Stadtverordneter für Teilbereiche der Innenstadt und der Neusser Furth ist, die Bedeutung der am Montag zwischen Stadt, Kreis- und Bundespolizei sowie Bahn AG geschlossenen Vereinbarung. Das stoße in die gleiche Richtung des durch die CDU-Fraktion eingebrachten Sicherheitskonzeptes im Rat, wozu auch eine Videoüberwachung, die heute am Bahnhof selbstverständlich sei, zähle.

Es gelte nun, Straftaten weiter einzudämmen und damit vor allen Dingen auch das subjektive Sicherheitsempfinden der Bürger durch das gemeinsame Handeln von Stadt, Polizei und Bahn AG deutlich zu verbessern. Gefordert sei jedoch auch besonders die Bahn AG hinsichtlich der Gestaltung des Bahnhofs. „Der Bahnhof ist eines der städtischen Portale und sollte sich daher entsprechend präsentieren“ betont Geerlings. Monatelang ausfallende Technik und schlechtes Informationsmanagement sei dabei ebenso indiskutabel wie geschlossene Schalter und andere Ärgernisse. Entsprechende Briefe hatte Geerlings an den Bahnchef Hartmut Mehdorn und die Regionalverwaltung der Bahn geschrieben, ohne auf Verständnis in der Zentrale, die weit weg vom Neusser Hauptbahnhof liege, zu stoßen. Die Bahn AG sei nun in der Pflicht, ihren Kunden ein attraktives und funktionierendes Umfeld zu bieten.