CDU schult sachkundige Bürger

Die CDU-Stadratsfraktion hat in der neuen Ratsperiode ab Oktober 2009 wieder zahlreiche Plätze in den Fachausschüssen mit sachkundigen Bürgern besetzt. Damit wurde die Tradition fortgesetzt, möglichst viele interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger in die kommunalpolitische Arbeit einzubinden.

Um nun Fragen, die sich aus der praktischen Ausschussarbeit ergeben, zu beraten, hatte die Ratsfraktion der CDU jetzt die neuen sachkundigen Bürger zu einer Informationsveranstaltung in den Ratssaal eingeladen. Fraktionsvorsitzender Karl Heinz Baum konnte zusammen mit seiner Stellvertreterin Anne Holt hierzu 40 von der CDU entsandte sachkundige Bürger begrüßen.

Als Referent konnte Herr Ass. jur. Stephan Richard Smith von der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU gewonnen werden.
Zu den angesprochenen Themen gehörten die Geschäftsordnung des Rates und Verfahrensfragen, wie sich die sachkundigen Bürger in die Fraktionsarbeit einbringen können.
Schließlich bestand die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die von Karl Heinz Baum und Anne Holt aufgrund ihrer langjährigen Ratsarbeit sachkundig beantwortet wurden.

Zum Schluss äußerten die Teilnehmer den Wunsch, für ihre Arbeit als sachkundiger Bürger eine schriftliche Unterlage über ihre Rechte und Pflichten zu erhalten, was von Herrn Smith von der KPV gerne zugesagt wurde.