#fürneuss

Startseite

CDU für offensive Wohnungsbaupolitik

23.09.2002 1 Minute Lesezeit

    Die CDU-Fraktion steht für eine offensive Wohnungsbaupolitik. Das bekräftigte ihr planungspolitischer Sprecher Heinz Hick in der Ratssitzung am 20. September noch einmal nachdrücklich, nachdem die SPD einen Antrag zur Korrektur der Grundprinzipien eingebracht hatte.

    „Junge Neusser Familien sollen weiter in Neuss wohnen können. Nur mit dieser, unserer bisherigen Politik war und ist es uns möglich, die Einwohnerzahl in Neuss bei 150.000 zu halten, oder maßvoll zu steigern. Und nur so war und ist es uns möglich, eine beachtliche Infrastruktur zu halten oder auszubauen“, sagte der CDU-Stadtverordnete.

    Die gesamte Rede ist im Internet nachzulesen.