CDU erkundet Niederrhein-Route

Mit rund 50 Bürgerinnen und Bürgern ging die CDU Neuss im Rahmen ihres beliebten Sommerprogramms erneut auf Entdeckungstour. Unter dem Motto "Gemeinsam macht`s mehr Spaß" führte die ausgebuchte Busfahrt nach einer offiziellen Begrüßung durch den Regionalverband-Ruhr entlang des Niederrheins zum ersten Programmpunkt. Der Besichtigung der künstlichen Halde Rheinpreussen in Moers mit der überdimensionalen begehbaren Grubenlampe von Otto Pienes. Weiter ging die Reise zur geschichtsträchtigen Stadt Rheinberg. Ein Rundgang durch die Stadt ließ - trotz der heißen Temperaturen - die vergangenen Zeiten wieder lebendig werden.

Bei der nächsten Station wurde die Zitadelle in Wesel besichtigt. Die Zitadelle ist die größte erhaltende Festungsanlage des Rheinlandes und wurde von 1688 bis 1722 in Form eines fünfzackigen Sterns angelegt. Zum Abschluss stand noch der Besuch des Preußenmuseums auf dem Programm. Nach der Rückkehr nach Neuss blickte der Leiter der Entdeckungsreise, der Stadtverordnete Stefan Crefeld, in erschöpfte aber auch sehr zufriedene Gesichter. Viele planen bereits heute, auch im nächsten Jahr wieder am Sommerprogramm teilzunehmen.