CDU besucht Berufsförderungszentrum Schlicherum

08.08.2022 1 Minute Lesezeit

CDU besucht Berufsförderungszentrum Schlicherum

Drei Stadtverordnete der CDU Neuss informierten sich jetzt vor Ort über die Arbeit des Berufsförderungszentrums Schlicherum. Monika Mertens-Marl, Jörg Geerlings und Thomas Kaumanns trafen den Geschäftsführer Michael Stork und besichtigten das Betriebsgelände in Schlicherum.

Seit fast 40 Jahren werden dort benachteiligte Personen, insbesondere Jugendliche gefördert. Ziel ist die Eingliederung in das Arbeits- und Berufsleben. In Lehrwerkstätten werden die jungen Menschen in ganz verschiedenen Berufsfeldern, etwa Lager, Logistik, Küche, Metallbearbeitung oder Garten- und Landschaftsbau qualifiziert. Auch für die stark nachgefragten Berufe in der Kinder- bzw. Alten- und Krankenpflege gibt es Lehrgänge.

„Mit seinen passgenauen Angeboten bringt das Berufsförderungszentrum junge Menschen in Jobs, die sonst am Arbeitsmarkt keine Chance hätten. Durch die intensive Betreuung bekommen sie die Chance, ihre schwierige Lebenssituation zu überwinden und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Wir können froh sein, dass wir in Neuss eine solche Einrichtung haben“, erklärte Thomas Kaumanns, der stellvertretender Vorsitzender des Neusser Jugendhilfeausschusses ist, nach dem Besuch.