CDU beantragt zwei Integrationsprojekte

Mit zwei Projektvorschlägen wendet sich die CDU-Stadtratsfraktion an den „Runden Tisch Integration“, der am 28. Oktober das nächste Mal tagt. „Nachdem die Landesmittel nun Neuss erreicht haben, können wir mit der konkreten Umsetzung von Einzelmaßnahmen starten“, freut sich stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Integrationsratsmitglied Anne Holt.

Die CDU setze sich für zwei Schulprojekte ein. Zum einen solle an der Gemeinschaftshauptschule Gnadental eine Fotostory zum Thema „Ankunft Deutschland“ erstellt werden. Zum anderen sei für das Theodor-Schwann-Kolleg vorgesehen, eine Förderstunde Deutsch in das Programm aufzunehmen.

„Integration hat viele Facetten“, betont Karin Kilb, die als Sprecherin für den Integrationsrat die CDU-Stadtratsfraktion beim „Runden Tisch“ vertritt. Sprachförderung stehe dabei immer wieder im Mittelpunkt. Wichtig sei aber auch, ein gegenseitiges Verständnis von Deutschen und Migranten zu schaffen. Hier bilde die Fotostory einen interessanten Ansatz, um zu verstehen, wie es ist, in einem neuen Land anzukommen.