Zuhörtour: Jörg Geerlings in der Neusser Suppenküche

In der Neusser Suppenküche wird seit 20 Jahren Menschen ein Raum für soziale Kontakte und ein warmes Mittagessen geboten, Jahrzehnte lang durch die Neusser Alexianer Brüder, seit diesem Jahr durch die St. Augustinus-Kliniken.

Beim Besuch der Suppenküche kam Jörg Geerlings, der bei der Essensausgabe mithalf, ins Gespräch mit Gästen und ehrenamtlichen Helfern. „Die Neusser Suppenküche ist in unserer Stadt eine wichtige feste Institution. In Gesprächen mit den Gästen habe ich erfahren, wie wichtig eine solche Anlaufstelle für sie ist. Nicht nur, um zu essen, sondern auch um sich auszutauschen und Sorgen artikulieren zu können. Ich konnte viele Punkte mitnehmen und werde die Chance nutzen, erneut die Suppenküche zu besuchen.“

Besonders beindruckt hatte Jörg Geerlings bei seinem Besuch das große Engagement einer ehrenamtlichen Helferin, die es selbst als Langzeitarbeitslose nicht leicht hat: „Für einen solchen außerordentlichen Einsatz für andere Menschen, kann unsere Gesellschaft außerordentlich dankbar sein.“ Täglich besuchen über 30 Gäste die Suppenküche und die St. Augustinus-Kliniken freuen sich über neue ehrenamtliche Mitarbeiter, die sich mittags rund zwei Stunden Zeit nehmen. Interesse? Kontakt über Herrn Dorosz: m.dorosz@ak-neuss.de, Tel 02131/5291-9370

Zuhörtour von Jörg Geerlings:

„Unsere Heimatstadt Neuss lebt von ihren vielen engagierten Menschen. Soziale Verbände, Hilfsdienste und Vereine haben in Neuss vielfältige Angebote aufgebaut, die unsere Stadt bereichern. Damit bieten sie den Neusserinnen und Neussern in allen Lebenslagen Unterstützung. Für das unermüdliche Engagement, gerade unserer Ehrenamtler, bin ich dankbar, die mit ihrem Einsatz unsere Stadt liebens- und lebenswert machen.

Im Rahmen meiner Zuhörtour besuche ich diese Verbände, Vereine und Einrichtungen. Ich möchte zuhören, von den Experten und den Betroffenen vor Ort aus erster Hand neue Ideen und deren aktuelle Sorgen erfahren, um sie mit in den Düsseldorfer Landtag zu nehmen.

Denn: Ein genaues Bild, fachkundige Ansprechpartner und das Wissen über die aktuellen Anliegen der Menschen in unserer Heimatstadt bilden die Grundlage dafür, Neuss bestmöglich im Parlament vertreten zu können. Dafür arbeite ich mit vollem Einsatz.“