Waltraud Beyen: Verkehrskonzept Norf weiter notwendig

Waltraud Beyen
Waltraud Beyen

Die Norfer Bezirksausschussvorsitzende und Stadtverordnete Waltraud Beyen hat jetzt in einem Vor-Ort-Termin den neuen Planungsdezernenten Christoph Hölters auf die Verkehrssituation in Norf aufmerksam gemacht. „Ich bin Christoph Hölters dankbar, dass er sich so kurz nach seinem Amtsantritt Zeit für diesen Besuch genommen hat“, erklärt Waltraud Beyen.
Die engagierte Stadtverordnete vertrat dabei energisch die Interessen der Norferinnen und Norfer. Der Bezirksausschuss hatte schon im Juli die Verwaltung gebeten, ein Konzept zur Reduzierung des gewerblichen Durchgangsverkehrs zu entwickeln. Dieser sei durch zahlreiche Ansiedlungen zu einem echten Problem geworden.
„Wir freuen uns, dass in unserem Umfeld so viele Arbeitsplätze bestehen und neue geschaffen werden. Allerdings darf darüber nicht die Aufenthaltsqualität für die Einwohnerinnen und Einwohner verloren gehen“, unterstreicht Beyen ihr Anliegen abschließend.