Vier gewinnt – alle JU-Kandidaten erfolgreich

Die vier Stadtratskandidaten der Jungen Union, Dirk Bongards, Andreas Hamacher, Thomas Kaumanns und Sven Schümann, konnten bei der Wahl am 30. August ihre Wahlkreise gewinnen und werden dem neuen Neusser Stadtrat angehören.

„Damit war die Junge Union auf ganzer Linie erfolgreich“, freut sich JU-Vorsitzender Thomas Kaumanns. „Gestärkt durch diesen Erfolg gehen wir nun die Arbeit im Stadtrat an. Wir wollen uns in den kommenden Jahren vor allem um Politik für die junge Generation kümmern.“ Die Leitlinien dafür sind im Programm „Jungsein in Neuss“ festgeschrieben.

Bei der Wahl habe sich zudem einmal mehr bewahrheitet, dass nur die CDU eine junge Partei sei. Der neuen CDU-Fraktion würden nun zwei Mitglieder unter dreißig Jahren und vier weitere unter-Vierzigjährige angehören. Alle anderen Parteien im Rat kämen zusammen gerade einmal auf die Hälfte dieser Zahl. Mit einem Augenzwinkern verweist Kaumanns zudem darauf, dass es mit den „sechs Richtigen“ einer anderen politischen Jugendorganisation nichts geworden ist. Ein Sechser bleibe also meistens ein Traum – nicht nur im Lotto, sondern auch in der Politik.