Verkehrsberuhigung in Gnadental

Die CDU-Stadtverordnete Ursula von Nollendorf konnte erreichen, dass zur Verkehrsberuhigung auf dem Nixhütter Weg zwischen Berghäuschensweg und Kölner Straße alternierende Parkplätze auf der Fahrbahn markiert werden. Zudem wird die gefundene Lösung auch dem inzwischen höheren Parkraumbedarf gerecht und das unschöne Bild durch zerstörte Bankette entfällt.

Zunächst ist die Markierung auf dem Abschnitt zwischen den Häusern 68 und 76 vorgesehen. Sollte zusätzlicher Bedarf entstehen, kann die Markierungslösung auch fortgesetzt werden. Im Zusammenhang mit der Markierung werden dann auch die verblassten „50“ Piktogramme auf der Fahrbahn erneuert. Die Verwaltung hat zudem zugesagt, im Bereich zur Kölner Straße hin für eine Zeit ein Tempomesserät aufzustellen, da hier von den Anwohnern immer wieder über zu  hohe Geschwindigkeiten geklagt wird.

„Der Nixhütter Weg verführt leicht zu hohen Geschwindigkeiten. Die Verkehrsberuhigung in diesem reinen Wohngebiet ist deswegen gut und notwendig. Ich freue mich, dass sie nun realisiert werden konnte“, erklärt von Nollendorf dazu.