Unaufschiebbare Dringlichkeit des Beschlusses in Frage gestellt - Fraktion entscheidet final am 4. Oktober

Auf der gestrigen Sondersitzung der CDU-Fraktion wurde der von Bürgermeister Herbert Napp initiierte Dringlichkeitsbeschluss deutlich missbilligt und in Frage gestellt, vor allem auch, weil die angeblich unaufschiebbare Dringlichkeit zu diesem Zeitpunkt nicht gesehen wurde.

Aufgrund des kurzfristig angesetzten Termins zur Information über die Schulsituation in Weckhoven konnten leider nur zwei Drittel der CDU-Fraktionsmitglieder anwesend sein. Angesichts der Bedeutung dieser nach wie vor kontrovers diskutierten Frage und weiterer Perspektiven für die Neusser Schullandschaft vor dem Hintergrund des neuen Schulgesetzes hält die Fraktion eine weitere Sitzung mit breiterer Anwesenheit für erforderlich.

Die Entscheidung über die zukünftige Ausgestaltung des Schulstandortes Weckhoven wird abschließend am 4. Oktober 2006 fallen.