Thomas Nickel seit 25 Jahren Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses

Mit dem Ende dieser Wahlperiode steht der stellvertretende Bürgermeister Thomas Nickel seit rund 25 Jahren an der Spitze des Neusser Jugendhilfeausschusses. Der Bund der deutschen katholischen Jugend (BDKJ) Neuss und die CDU-Fraktion – beide Nickels Heimat und Basis – gratulieren zu diesem Jubiläum.

Nickel wurde 1984 Mitglied des damaligen Jugendwohlfahrtsausschusses und 1989 dessen Vorsitzender. Damit steht er nun seit fünf Wahlperioden, das sind rund 25 Jahre, an der Spitze dieses Gremiums. Wohl kaum einer hat die Politik für Kinder, Jugendliche und Familien in Neuss so intensiv begleitet wie er. Ungezählt sind beispielsweise die Jugendeinrichtungen oder Kindertagesstätten, die in dieser Zeit entstanden sind. „Bei seiner Arbeit hat Thomas Nickel es stets verstanden, alle Beteiligten einzubinden: Politik, Träger und Nutzer. Es war ihm immer ein wichtiges Anliegen, Herausforderungen gemeinsam und im Konsens anzugehen“, würdigen Ausschussmitglied Elke Schlangen, Vorsitzende des Bundes der deutschen katholischen Jugend, und Thomas Kaumanns, Sprecher der CDU-Fraktion, die Arbeit des Vorsitzenden.

Die Wurzeln von Nickels vielfältigem Engagement liegen in der katholischen Jugendarbeit. Schon in jungen Jahren hat er sich in der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg engagiert, deren Mitglied er bis heute ist. Die politische Heimat von Thomas Nickel ist die CDU. Deswegen gratulieren die Vertreter von BDKJ und CDU-Fraktion zu diesem Jubiläum. Im Rahmen der letzten Sitzung dieser Wahlperiode am Dienstag, dem 11. März 2014, überreichen sie ein Präsent.