Skateelemente sollen weiterverwendet werden

„Die neue fest installierte Skateranlage im Rennbahnpark kommt“, freut sich der CDU-Stadtverordnete Thomas Kaumanns. „Nun können wir überlegen, was wir mit den Skateelementen machen, die früher am Café Greyhound genutzt wurden. Daher hat die CDU-geführte Koalition im Jugendhilfeausschuss beantragt, mit diesen Elementen andere defekte Anlagen zu ersetzen oder aber eine neue Skateranlage in einem der äußeren Stadtteile wie Derikum (Nierspark), Grimlinghausen/Uedesheim oder Holzheim/Grefrath zu schaffen.“

Die öffentlich zugänglichen Skateranlagen in Neuss üben eine wichtige Funktion bei der Freizeitgestaltung und Ausübung vereinsungebundenen Sports für Kinder und Jugendliche aus.

Daher soll die Suche nach einer weiteren Verwendung der Elemente vom Greyhound gleichzeitig dazu genutzt werden, auch die übrigen Skateranlagen in Neuss zu untersuchen und Mängel zu beseitigen.