Schlicherumer Bürger sollen S-Bahn-Anschluss erhalten

Sven Schümann
Sven Schümann

Die Einwohner des Stadtteils Schlicherum sollen bald auch die Möglichkeit bekommen, mit dem Bus zur S-Bahn fahren zu können. Der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung (APS) der Stadt Neuss hat in seiner jüngsten Sitzung auf Antrag der CDU-Fraktion einstimmig beschlossen, dass die Buslinie 874 künftig auch den S-Bahnhof in Norf anfahren soll.

Für den CDU-Stadtverordneten Sven Schümann, der den Antrag für die CDU in den APS eingebracht hat, bringt dieser Beschluss positive Effekte für mehrere Stadtteile im Neusser Süden: "Nicht nur die Schlicherumer Bürgerinnen und Bürger haben dann die Möglichkeit, überhaupt mit dem Bus zur S-Bahn fahren zu können, auch für Einwohner aus Rosellerheide-Neuenbaum und Rosellen wird dadurch eine zusätzliche Möglichkeit geschaffen, schnell zur S-Bahn zu kommen. Aber auch beispielsweise für Schüler aus Derikum bedeutet die Fahrt des 874er Busses über den S-Bahnhof Norf eine weitere Möglichkeit, zur neuen Sekundarschule nach Gnadental zu kommen. Umgekehrt profitieren auch die Bürgerinnen und Bürger aus Gnadental und Erfttal davon und erhalten eine weitere S-Bahn-Anbindung. Wenn der Bus nun auch zum Finanzamt fährt, dann muss er erst recht auch einen S-Bahn-Haltepunkt ansteuern, der nur wenige hundert Meter von der ursprünglichen Linienführung entfernt liegt!" erläutert der Rosellener Stadtverordnete Schümann.

Die CDU beschäftigt sich schon seit längerem mit dem Thema Verbesserung des ÖPNV im Neusser Süden. Einen entsprechenden Beschluss, die Linie 874 über den S-Bahnhof Norf zu führen fasste auch bereits der Bezirksausschuss Rosellen, von wo aus das Thema den Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung erreicht hatte. Die Stadtverwaltung hat daraufhin geprüft, inwieweit Verbesserungen des ÖPNV möglich sind und brachte nun Ergebnisse ihrer Prüfung in einer ausführlichen Mitteilung in den Ausschuss ein. Mit dem Thema Verbesserung des ÖPNV im Neusser Süden beschäftigt sich innerhalb der CDU-Fraktion auch der "Koordinationskreis südliche Stadtteile" unter Leitung von Rolf Knipprath. Weitere Beratungen zur Verbesserung des ÖPNV-Angebotes sind vorgesehen.