Sanierungsnotwendigkeiten an allen Neusser Schulen berücksichtigen

„Die Koalitionsfraktionen von CDU und Bündnis 90/ Die Grünen haben Verständnis für die Forderung der Eltern der Karl-Kreiner-Schule nach einem Neubau anstelle der Container auf dem Schulgelände“, unterstreicht Hedwig Claes, Schulpolitikerin der Grünen.

„Um die Frage der Nutzung von Containern an Schulen stadtweit zu erfassen, hat die CDU-Fraktion bereits im Frühjahr die Verwaltung beauftragt, hierzu im Schulausschuss zu berichten“, ergänzt Stephanie Wellens, schulpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion. Dieser Bericht werde in der Schulausschusssitzung im November - also vor den Haushaltsberatungen - erwartet. 

Darüber hinaus sind sich die Fraktionen von CDU und Bündnis 90/ Die Grünen einig, dass nicht nur das Sanierungsvorhaben Karl-Kreiner-Schule, sondern auch die übrigen, im Wirtschaftsplan 2015 des Gebäudemanagements vorgeschlagenen Sanierungsmaßnahmen an Schulen und die Sanierung der Schultoiletten - als Teil des Koalitionsvertrags - in den Haushaltsberatungen diskutiert werden sollten.

„Wir wollen und müssen die berechtigten Anliegen aller Neusser Schulen im Bereich der Gebäudesanierung, bei Ersatz- und Erweiterungsbauten gleichermaßen berücksichtigen", fügt Dieter Zander, schulpolitischer Sprecher der Grünen, hinzu. „Daher sollte auch der Beschluss zur Karl-Kreiner-Schule im Rahmen der Haushaltsberatungen gefasst werden", sagt Stephanie Wellens abschließend.