NRW kommt voran: Fleher Brücke wird saniert

Foto: Dr. Jörg Geerlings, Hendrik Wüst, Jürgen Steinmetz, Heike Troles, Bijan Djir-Sarai (von links nach rechts)
Foto: Dr. Jörg Geerlings, Hendrik Wüst, Jürgen Steinmetz, Heike Troles, Bijan Djir-Sarai (von links nach rechts)

Gemeinsam mit NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst besuchten jetzt Politiker die Baustelle auf der Fleher Brücke. Mit dabei waren auch die für Neuss zuständigen Abgeordneten Dr. Jörg Geerlings (CDU) und Bijan Djir-Sarai (FDP) sowie Heike Troles (CDU, Grevenbroich) und der IHK-Geschäftsführer Jürgen Steinmetz. Sie verschafften sich ein Bild von den umfangreichen Sanierungsarbeiten, die nun beginnen und mehrere Jahre dauern werden.

Die Fleher Brücke, welche die Autobahn 46 über den Rhein führt, ist stark sanierungsbedürftig. Das Bauwerk aus den 70er Jahren weist Schäden an den Querträgern auf; es war beim Bau nicht für die heutigen Mengen des (Schwerlast-)Verkehrs ausgelegt.

Geerlings freut sich, dass nun Bewegung in die lange geplanten Sanierungsarbeiten kommt: „Rot-Grün hat unsere Autobahn-Infrastruktur viele Jahre lang vernachlässigt. Ich bin unserem Verkehrsminister Hendrik Wüst außerordentlich dankbar, dass er nun Tempo macht und unsere Straßen auf Vordermann bringt.“