Neusser Koalitionsfraktionen bleiben mit Schwimmsportvereinen im Gespräch

Karl Heinz Baum
Karl Heinz Baum

Bei einem Gespräch mit den Neusser Schwimmsportvereinen, Vertretern der CDU-Stadtratsfraktion und dem FDP-Fraktionsvorsitzenden wurden am Donnerstag Abend die aktuellen Schließungspläne des Stadtbads thematisiert. Einigkeit bestand bei den Teilnehmern, dass ohne detaillierte Zahlen keinerlei Entscheidungen getroffen werden können. Diese seien bei der Verwaltung bereits eingefordert worden.

Siegfried Willecke, Vorsitzender des Neusser Schwimmsportvereins e.V. erklärte im Namen aller Vertreter, dass das Stadtbad für den Vereins- und Schulsport zwingend notwendig sei. Zum Teil gebe es Wartelisten.

Die Fraktionsvorsitzenden von CDU und FDP, Karl-Heinz Baum und Dr. Heinrich Köppen, sicherten zu, die von den Vereinen vorgelegten Argumente in ihre Abwägung einfließen zu lassen und keine Einzelentscheidungen zu treffen. Vielmehr sei ein Gesamtsportkonzept notwendig.
Die Gespräche werden fortgesetzt, wenn die Nutzungs- und Ertragszahlen von der Verwaltung vorgelegt wurden.