Neusser bei der Wahl des Bundespräsidenten in Berlin

Hermann Gröhe MdB und Dr. Jörg Geerlings
Hermann Gröhe MdB und Dr. Jörg Geerlings

Wenn am 60. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes die Bundesversammlung tagt, um den Bundespräsidenten zu wählen, sind auch zwei Neusser im Reichstag vor Ort: Der Neusser Bundestagsabgeordnete Staatsminister Hermann Gröhe und der Neusser CDU-Vorsitzende Dr. Jörg Geerlings. Beide machen aus ihren Symphatien für den Amtsinhaber Horst Köhler kein Geheimnis.

Köhler habe in den letzten fünf Jahren Deutschland nach innen und außen hervorragend vertreten und sei damit der Würde des höchsten Amtes im Staate vorbildlich gerecht geworden. Wichtige Impulse, die zum Nachdenken anregen, etwa manch kritisches Wort zu gesellschaftlichen Problemen, gehören hierzu. Es verwundere daher nicht, dass Bundespräsident Horst Köhler in der Bevölkerung außerordentlich beliebt sei.