Neuer Bolzplatz für die Nordstadt

Foto: Pixabay

Nach dem plötzlichen Aus des Bolzplatzes am Nordbadpark im Sommer letzten Jahres haben sich die in der Nordstadt tätigen Akteure auf die Suche nach einem alternativen Standort für einen neuen Bolzplatz gemacht. Der alte Platz wurde bekanntlich als Übergangslösung für die Errichtung einer Kita benötigt und es ist zu befürchten, dass dieser selbst nach Fertigstellung der Kita zusätzlich für diesen Bedarf benötigt wird.

„Ein neuer Standort konnte jetzt auf dem Gelände des SVG Weißenbergs in Zusammenarbeit mit der St.-Sebastianus-Bruderschaft, dem SVG Weißenberg und dem Sportamt gefunden werden“, freuen Monika-Mertens Marl und Ingrid Schäfer (beide CDU). „Entsprechend beantragen wir im Sport- und Jugendhilfeausschuss den Bau des neuen Bolzplatzes, um ihn hoffentlich bald den Kindern und Jugendlichen in der Nordstadt zur Verfügung stellen zu können.“

Die plötzliche Umnutzung des Bolzplatzes am Nordbadpark hat der CDU-geführten Koalition zudem vor Augen geführt, wie wichtig die Einbindung des zuständigen Ausschusses im Vorfeld einer solchen Maßnahme ist. Nur so könne gemeinsam eine zeitnahe Lösung gefunden und ein bestehendes Angebot möglichst ohne Unterbrechung fortgeführt werden, so Mertens-Marl und Schäfer weiter.