#fürneuss

Startseite
Mittelstandsvereinigung und Creditreform

Neue Gründerzeit dringend notwendig!

08.08.2002 1 Minute Lesezeit

Neue Gründerzeit dringend notwendig!

Die Neusser Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) und die Creditreform nehmen sich gemeinsam des Themas von Unternehmensgründungen und Insolvenzen an. MIT-Vorsitzender Sebastian Rosen: „ Die Hälfte aller Investitionen werden vom Mittelstand getätigt. 70 Prozent aller Arbeitsplätze und 80 Prozent aller Ausbildungsplätze stellt in Deutschland der Mittelstand zur Verfügung.“ Diese Zahlen seien ein eindeutiger Beleg dafür, dass eine Politik für mehr Wachstum und Beschäftigung eine Politik für den Mittelstand sein müsse.

Der Geschäftsführer der Neusser Creditreform, Dr. Detlef Frormann, verweist jedoch auf die Tatsache, dass die gegenwärtige Wirtschaftskrise den Mittelstand besonders hart treffe. „Ich kann aus meiner Erfahrung berichten, dass den Mittelstand seine strukturellen Benachteiligungen gleichsam strangulieren.“ Frormann verweist hier besonders auf die Entlastungen der großen Kapitalgesellschaften bei der Steuerreform, denen eine Entsprechung für die kleinen Personengesellschaften fehlt.

MIT und Creditreform laden daher zu einem Gesprächsforum am 6. August um 18.30 Uhr in das Neusser Zeughaus ein. Im Mittelpunkt stehen zwei Kurzvorträge von Dr. Helmut Rödl und Hermann Gröhe, MdB. Rödl Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Vereine Creditreform mit Sitz in Neuss referiert zum Thema ist: „Mittelstand am Scheideweg – zwischen Konjunktur-Hoffnung und Insolvenz-Risiko.“ Danach spricht der Neusser Bundestagsabgeordnete Hermann Gröhe. Sein Kurzvortrag befaßt sich mit der „Politik für den Mittelstand – gemeinsam Deutschland nach vorne bringen.“

Die Veranstaltung richtet sich in besonderer Weise an mittelständische Unternehmer, aber auch an alle Interessierte. Im Anschluss an die beiden Kurzvorträge wird es Gelegenheit zur Diskussion geben.