#fürneuss

Nach Edeka-Schließung: Einkaufsmöglichkeit in der Innenstadt muss bleiben

26.01.2021 1 Minute Lesezeit

Nach Edeka-Schließung: Einkaufsmöglichkeit in der Innenstadt muss bleiben

Die Neusser CDU fordert schnellen Ersatz für den seit dem Wochenende geschlossenen Supermarkt auf der Sternstraße (Vollsortimenter). Die Weichen für einen Neubau müssen baldmöglichst gestellt werden, für die Übergangszeit schlägt die Partei eine Zwischenlösung vor.

„Für die Menschen in der Innenstadt muss so schnell wie möglich wieder eine gute Nahversorgung sichergestellt werden“, erklären gemeinsam die umliegenden Innenstadtvertreter der CDU, Elisabeth Heyers, Natalie Goldkamp und Dennis Volkeri. „Jetzt sind alle gefragt, schnell eine Lösung zu realisieren. Ein Marktbetreiber steht bereit, ein Investor ebenso. Wir erwarten von der Stadtverwaltung, dass sie jetzt schnell einen Weg findet, den Neubau des Supermarktes zu realisieren. Es darf nicht zu einer jahrelangen Hängepartie kommen wie am Berghäuschensweg.“

Die CDU bietet zudem an, sich mit allen Beteiligten zeitnah an einen Tisch zu setzen und eine Lösung zu suchen. Besonders wichtig ist ihr die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, die in der Nähe des Marktes wohnen.

Da nicht ersichtlich ist, wann die Innenstadt wieder einen Vollsortimenter haben wird, schlägt die CDU für die Zeit der Vakanz eine Zwischenlösung vor – etwa einen Versorgungsbus oder einen Wochenmarkt im Viertel, um gerade mobilitätseingeschränkte Personen und Senioren zu unterstützen. Für die nächste Sitzung des Hauptausschusses wird sie einen entsprechenden Antrag einbringen.