#fürneuss

Startseite
Cornel Hüsch äußert sich zum Thema:

"Lufthoheit über den Kinderbetten"

08.11.2002 1 Minute Lesezeit

    „Sprache ist verräterisch und SPD-Generalsekretär Olaf Scholz hat mit seiner Äußerung zur Erziehung die wahren Hintergründe enthüllt,“ so CDU-Stadtverbandsvorsitzender Cornel Hüsch. Wer von „Lufthoheit über den Kinderbetten“ redet, wolle Erziehung und Kinder instrumentalisieren und ideologischen Zeilen Zielen unterordnen.

    Erziehung sei aber wichtigste Aufgabe und Verpflichtung der Eltern. „Nicht nur Elternrecht, sondern auch Elternpflicht,“ betont Hüsch, selbst Vater von drei Kindern. Der Staat könne und dürfe Eltern in ihrer Aufgabe nur unterstützen, sie ihnen aber nicht vollständig abnehmen. In diesem Zusammenhang forderte der Christdemokrat die Stärkung der Erziehungskompetenz von Eltern und die angemessene finanzielle Absicherung, etwa durch das von der Union vorgeschlagene Familiengeld.

    Auch in Neuss macht die SPD keinen Hehl aus ihrer ideologischen Festlegung. „Die Äußerungen der schulpolitischen Sprecherin der Neusser SPD, Frau Hohlmann, die Existenz der wertorientierten und kirchlich getragenen Schule „Marienberg“ in Zweifel zu stellen, belegen, dass die SPD in Neuss Probleme mit einer solchen wertorientierten Schule in privater Trägerschaft hat, obwohl diese, wie die Anmeldezahlen beweisen, zu Recht das Vertrauen vieler Eltern und Schülerinnen genießt.“