#fürneuss

Luftfilter: CDU beantragt Sondersitzung des Schulausschusses

20.08.2021 1 Minute Lesezeit

Luftfilter: CDU beantragt Sondersitzung des Schulausschusses (Foto: Shutterstock)
Foto: Shutterstock

In Anbetracht des beginnenden neuen Schuljahrs und den steigenden Corona-Zahlen sieht es die CDU-Fraktion es als nicht angemessen an, dass bis zum 05.10.2021 Schulausschuss gewartet wird.

„Die Verwaltung muss jetzt deutlich machen, wie sie sich für das neue Schuljahr aufgestellt hat um einer möglichen 4. Welle zu begegnen“, macht die schulpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Elke Schlangen, deutlich.

„Die Schüler, Lehrer und Eltern brauchen jetzt Klarheit. Der Schulausschuss muss jetzt die Möglichkeit haben, einzugreifen, anstatt nur als Infoveranstaltung zu tagen“, ergänzt die stellvertretende Schulausschussvorsitzende, Jessica Köster.

Insbesondere das Thema Luftfilter für Kinder unter 12 Jahren muss endlich entschieden werden. „Die Verwaltung darf sich nicht weiter wegducken“, so Schlangen weiter. „Es stehen Förderprogramme bereit. Wir stehen hier ganz klar an der Seite der Eltern, die diese Technik für ihre Kinder haben wollen. Dauerlüften im Winter kann nicht die Alternative sein.“

Weitere Themen die aus Sicht der CDU behandelt werden müssen, ist Stand der Digitalisierung an den Neusser Schulen, insbesondere muss endlich die 1:1 Ausstattung unserer Schülerinnen und Schüler angegangen werden. Der Beschluss hierzu wurde bereits im Juni 2020 getätigt und Vorbereitung für einen ggf. drohenden Distanzunterricht, die Reinigung der Schulen in Bezug auf die Corona-Pandemie sowie der sichere Transport der Schülerinnen und Schüler mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Gleichzeitig soll die Verwaltung vorstellen, wie sie mit dem Programm „Ankommen und Nachholen“ umgehen möchte. Hier sollte schnellstmöglich mit den Schulen besprochen werden, welche Wünsche und Anregungen es gibt, da diese vor Ort aktiv sind. Das Programm dient der Beseitigung von Lernrückständen in Kooperation mit externen Bildungsanbietern. Diese Angebote müssen den Kindern unserer Stadt schnellstmöglich zur Verfügung gestellt werden.