Lechner gefällt sich in dauerhafter Gegnerschaft

Heinz Sahnen MdL
Heinz Sahnen MdL

Ob Brata, Monkey’s Island oder Rennbahn – vom Vorsitzenden des Landschaftsbeirats ist nur eines zu vernehmen, man sei dagegen“, kritisiert Fraktionsvorsitzender Heinz Sahnen MdL die aktuellen Äußerungen Rainer Lechners.

Es müsse darum gehen, einen Ausgleich zwischen Mensch und Natur zu finden, bei dem nicht der Mensch der ewige Verlierer sei. Bei aller Sorgfalt sei es nicht machbar, auf jegliche Eingriffe in die Natur zu verzichten. Es sei geboten, ökologische und ökonomische Interessen abzuwägen.

Für Brata werde schon lange eine vertretbare Lösung für die Zuwegung gesucht, die die vom LKW-Verkehr betroffenen Bürger nachhaltig entlastet. Der Stadtrat sei zuversichtlich, eine ausgewogene Lösung gefunden zu haben. Es dürfe nicht sein, dass ein wichtiges Unternehmen, wie Brata, daran gehindert werde, sich weiter zu entwickeln. Für Neuss könne man sich über den Erfolg der Firma freuen. Insofern sei es zwingend notwendig, eine Lösung zu finden, die Bürgern und Unternehmen gerecht wird. Hieran sollte sich auch der Landschaftsbeirat konstruktiv beteiligen.

Er selbst, so Sahnen abschließend, werde sich persönlich dafür engagieren, mit dem Kreis gemeinsam eine Lösung zu finden.