Können nur Geld ausgeben, das auch vorhanden ist

Heinz Sahnen MdL
Heinz Sahnen MdL

„Im Gegensatz zur SPD übernimmt die CDU seit Jahrzehnten die Verantwortung für den kommunalen Haushalt“, unterstreicht der Fraktionsvorsitzende Heinz Sahnen MdL „und deshalb wissen wir auch, dass das Wünschenswerte und das Machbare zuweilen leider nicht zusammen passen.“

Auch die CDU-Stadtratsfraktion unterstütze die Erweiterung des Clemens-Sels-Museums. Gleichwohl sei es auf Grund der Haushaltsmittel nicht zu vermeiden, Prioritäten zu setzen. Und hier setze sich die CDU ganz klar für die Schüler und Erwachsenen ein, die einen Anspruch auf eine gute Ausbildungsstätte haben. Deshalb müsse nun zunächst das Projekt VHS/Musikschule realisiert werden, das zudem wichtige städtebauliche Aspekte beinhalte. Schließlich gelte es, den seit Jahren zu recht kritisierten ehemaligen Omnibusbahnhof an die Innenstadt anzubinden und deutlich aufzuwerten.

Der Fraktionsvorsitzende lobt in diesem Zusammenhang den Verein der Freunde und Förderer des Museums für sein andauerndes Engagement, das trotz der zeitlichen Verzögerung mit großer Ausdauer fortgeführt wird. „Ich bin überzeugt, dass wir in absehbarer Zeit eine Lösung finden werden.“ betont der Fraktionsvorsitzende abschließend.