Kaumanns: Jung ist nur die CDU

„Die CDU ist die einzige Partei, die jungen Menschen eine ehrliche Chance gibt, in der Kommunalpolitik mitzuarbeiten.“ Zu diesem Ergebnis kommt JU-Chef Thomas Kaumanns mit Blick auf die Kandidatenlisten der Neusser Parteien zur Kommunalwahl.

Rechne man das Ergebnis der Europawahl auf die Kommunalwahl um, so stelle die CDU zwei Stadtverordnete unter dreißig Jahren und weitere vier, die noch keine Vierzig seien. „Davon sind alle anderen Parteien weit entfernt“, so Kaumanns. Das gelte vor allem für die Liberalen, die sich zwar gerne ein junges Gesicht gäben, auf den ersten fünf Listenplätzen aber nur Kandidaten jenseits der Sechzig aufgestellt hätten.

„Bei uns hingegen stimmt die Mischung aus Jung und Alt“, so Kaumanns. Zu den wichtigen erfahrenen Kräften gesellten sich junge Kandidaten hinzu.

Bei der CDU werde Politik nicht nur für junge Leute gemacht, sondern auch von jungen Leuten: die JU-Kandidaten Dirk Bongards, Andreas Hamacher, Thomas Kaumanns und Sven Schümann seien zudem fest verwurzelt im Sport, in den Jugendverbänden oder im Schützenbrauchtum - also dort, wo viele junge Leute ihre Freizeit verbringen.