Jutta Stüsgen tritt Nachfolge von Helga Koenemann als FU-Vorsitzende an

v.l.: D. Betz, U. Wienold, M. Mertens-Marl, M. Gillmeister, M. Widdekind, Prof. (hc.) J. Stüsgen, M. Violett-Puder, S. Sturm, A. Kröhnert, M. Meeuvissen
v.l.: D. Betz, U. Wienold, M. Mertens-Marl, M. Gillmeister, M. Widdekind, Prof. (hc.) J. Stüsgen, M. Violett-Puder, S. Sturm, A. Kröhnert, M. Meeuvissen

Nach vier erfolgreichen Jahren übergab Helga Koenemann am Mittwochabend den Staffelstab im Vorsitz der Frauen Union Neuss an Prof. (hc.) Jutta Stüsgen. Zuvor hatte die bisherige Vorsitzende auf die Erfolge der vergangenen Jahre verwiesen. Besonderer Höhepunkt sei die Veranstaltung zum 50-jährigen Bestehen der Frauen Union 2013 gewesen. Aber auch zahlreiche Fachvorträge sowie die Unterstützung der Wahlkämpfe hatten das Programm der aktiven CDU-Vereinigung ausgefüllt. Koenemann hatte sich entschlossen, dieses Amt nicht fortzusetzen, da sie durch ihre Aufgabe als Vorsitzende der Stadtratsfraktion stark beansprucht ist.

Stadtverbandsvorsitzender Dr. Jörg Geerlings – einziger Mann des Abend – ließ es sich dann auch nicht nehmen, Helga Koenemann mit freundlichen Worten für ihr Engagement zu danken. Im weiteren gab Geerlings einen Ausblick auf die Kommunal- und Europawahlen und warb um die Unterstützung der Frauen, die für die Kommunalwahl selbst mit zehn Kandidatinnen antreten.

Jutta Stüsgen präsentierte sich als engagierte Vertreterin für Frauenbelange, die den Bezug zur CDU bereits „in die Wiege gelegt bekommen habe“. Dennoch hat sie sich zunächst langjährig im Bereich der Kirchen engagiert, so z.B. auch im Bundesvorstand katholischer Unternehmer. Mit der Frauen Union begibt sie sich nun zum ersten Mal auf politisches Parkett und freut sich auf die bevorstehenden Aufgaben. Zu den ersten Gratulanten gehörten Helga Koenemann und Dr. Jörg Geerlings, der die Sitzung traditionell geleitet hatte.

Neben Stüsgen wurden Ulrike Wienold sowie Marion Violett-Puder zu Stellvertreterinnen und Angelika Kröhnert zur Schriftführerin gewählt. Weitere sieben Beisitzerinnen ergänzen das Vorstandsteam.