Junge Union zu Gast bei der JUBS

Mit Thomas Kaumanns und Andreas Hamacher waren kürzlich zwei Vertreter der Jungen Union zu Gast bei der JUBS, der Jugendberatungsstelle des evangelischen Kirchenkreises Gladbach-Neuss. Sie informierten sich dort über das Beratungs- und Hilfeangebot für Jugendliche und Familien.

Im Mittelpunkt des Gesprächs mit den Mitarbeitern standen dabei nicht nur die alltäglichen Aufgaben, sondern auch Herausforderungen für die Zukunft, so beispielsweise die weitere Zusammenarbeit mit der Schule oder der Zugang zu hilfebedürftigen Jugendlichen mit Migrationshintergrund. "In der JUBS wird hervorragende Arbeit für die Kinder und Jugendlichen in unserer Stadt geleistet", zeigte sich Kaumanns nach dem Besuch überzeugt. Daher werde die JU ihre Arbeit auch weiterhin unterstützen. Das gelte insbesondere für die Haushaltsberatungen für das Jahr 2007. "Da stehen wir Seite an Seite mit den freien Trägern", kündigt der jugendpolitische Sprecher der JU schon jetzt an. Gerade in Zeiten knapper Kassen müsse bei der Kinder- und Jugendarbeit eine Priorität gesetzt werden.

Für Kaumanns und Hamacher, beide Mitglieder des Jugendhilfeausschusses, gehört der Besuch von Einrichtungen zu den regelmäßigen Aufgaben. In Kürze werden sie das Jugendwohnheim "Heimstatt Christ König" im Neusser Norden besuchen.