Junge Union und Neusser Feuerwehr haben keine Sicherheitsbedenken bei Aufwertung der Innenstadt

Foto: Jens Küsters

Für den Fall der Herausnahme der Straßenbahn aus dem Neusser Hauptstraßenzug widerspricht die Neusser Junge Union den unlängst geäußerten Sicherheitsbedenken bei der Aufwertung der Innenstadt durch Bepflanzung und Außengastronomie. „Vielmehr scheint in der - immer noch zu emotional geführten - Straßenbahn-Diskussion nunmehr jedes Argument recht zu sein, wenn sich sogar die Grünen gegen eine Bepflanzung in der Innenstadt aussprechen“, so der JU-Vorsitzende Dirk Bongards.

In Sachen Sicherheit hat sich die Junge Union Rückendeckung durch die Neusser Feuerwehr geholt. Auf Anfrage von JU-Chef Bongards bei dem Neusser Brandoberamtsrat Michael Serrers versicherte dieser, dass in der Neusser Innenstadt ausreichend Platz für Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge vorhanden sei und verwies auf die engen Gassen der Düsseldorfer Altstadt, in denen trotz Außengastronomie die Sicherheit gewahrt bliebe.