#fürneuss

Startseite

Junge Union und Mittelstandsvereinigung organisieren „Job-Börse“

02.02.2004 1 Minute Lesezeit

Schule vorbei – was nun? Antwort auf diese Frage gibt die JOB-Börse, die Junge Union (JU) sowie die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU am kommenden Mittwoch, den 04. Februar 2004 von 10.00 bis 14.00 Uhr im Berufsbildungszentrum Hammfeld veranstalten. Als Schirmherren konnten die Veranstalter, den Vorsitzenden des Bundesligavereins KSK Konkordia, Herrn Hermann J. Kahlenberg gewinnen.

Rund 25 namhafte Firmen, Kammern, Berufsschulen und Fortbildungswerke aus dem Rhein-Kreis Neuss werden bei der bereits fünften Auflage der Neusser JOB-Börse Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten bereithalten und den Schülern ausgiebig Rede und Antwort stehen. Besonderes Augenmerk haben die Organisatoren der Veranstaltung, Heinz-Josef Drießen für die Mittelstandsvereinigung sowie Michael Zimmermann und Dennis Oscheja für die Junge Union , auf den Branchenmix der beteiligten Unternehmen gelegt. "Es war von Anfang an unser Ziel, den Schülerinnen und Schülern wieder einen möglichst repräsentativen Querschnitt des aktuellen Ausbildungsmarktes zu bieten. Es freut uns deshalb ganz besonders, daß wir Firmen aus den unterschiedlichsten Bereichen für die JOB-Börse gewinnen konnten, die ihre Ausbildungsberufe vorstellen werden“ so Dennis Oscheja, Leiter des JU-Arbeitskreises Wirtschaft. Michael Zimmermann, Leiter des Organisationsteams ergänzt: "Es freut mich, dass wir auch in diesem Jahr wieder eine so große Anzahl an interessanten Unternehmen und Einrichtungen bewegen konnten, an unserer Job-Börse teilzunehmen".

Informationen bieten die eigens eingerichteten Internet-Seiten.