#fürneuss

Startseite

Junge Union sagt Danke!

16.08.2001 1 Minute Lesezeit

Junge Union sagt Danke!

Die Junge Union Neuss bedankt sich am Ende der Sommerferien herzlich bei allen jungen Menschen, die in den vergangenen Wochen Kinder- und Jugendfreizeiten begleitet haben. Sie lobt die Leistungen von vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die ehrenamtlich Ferienfahrten vor allem von kirchlichen und anderen freien Trägern betreut haben. Durch das freiwillige Engagement werden vielen Kindern Ferienerlebnisse unter Gleichaltrigen ermöglicht. Nicht selten sind dies auch Kinder, die sonst gar keinen Urlaub machen könnten. Insofern stellen die Ferienfahrten auch eine Bereicherung des Sozialangebotes in der Stadt dar.

Für die Jugendleiter gehen diese Fahrten neben aller Freude, die solche Ereignisse mit sich bringen und neben allem, was man aus der Organisation einer Freizeit vielleicht lernen kann, auch mit sehr viel Arbeit einher. Die Vorbereitungen beginnen oftmals schon im Winter und sind mit hohem Zeitaufwand verbunden, für den die Helfer meist keinen Pfennig Geld bekommen. „Dies ist im Prinzip zwar richtig, denn das Ehrenamt bleibt nun einmal unbezahlt. Aber es ist auch unbezahlbar,“ so Thomas Kaumanns, der den JU-Arbeitskreis Ehrenamt leitet. Deswegen sei es im internationalen Jahr des Ehrenamtes 2001 angesagt, einmal einen besonderen Blick auf die vielen ehrenamtlichen Jugendleiter zu werfen. Dabei sollten insbesondere noch einmal die Rahmenbedingungen für die Ehrenamtler in unserer Stadt unter die Lupe genommen werden, so Kaumanns.