Junge Gruppe diskutiert mit Generalsekretär Hermann Gröhe

Junge Gruppe bei CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe
Junge Gruppe bei CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe

Zu einem Meinungsaustausch über die wichtigsten aktuellen Themen der Bundespolitik trafen sich am Freitag Bundestagsabgeordneter und CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe und Mitglieder der „Jungen Gruppe“ der CDU-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen. Diese waren zu einer Klausurtagung in die Hauptstadt gekommen und besuchten Hermann Gröhe im dortigen Konrad-Adenauer-Haus.

Mit dabei: der Neusser Landtagsabgeordnete Dr. Jörg Geerlings, der der „Jungen Gruppe“ im Düsseldorfer Landtag vorsteht sowie Lutz Lienenkämper, Vorsitzender der CDU im Rhein-Kreis Neuss. Zum Schwerpunkt des Gesprächs entwickelten sich die Themen Euro und Europa. Der Generalsekretär blickte mit den Besuchern zudem auf den gelungenen Bundesparteitag in Leipzig zurück. Der Umgang mit Rechtsextremismus in Deutschland und die Frage nach den Erfolgsaussichten eines erneuten NPD-Verbotsverfahrens waren weitere Inhalte des Austauschs.

Dem Gespräch in der CDU-Bundesgeschäftsstelle schloss sich ein Treffen der Landtagsabgeordneten mit dem Botschafter der Vereinigten Staaten in Deutschland, Philip D. Murphy, an.