JU Neuss bestimmt Thomas Kaumanns zum Demografiebeauftragten

Thomas Kaumanns
Thomas Kaumanns

Die Junge Union Neuss hat einen „Beauftragten für die demografische Entwicklung“ bestimmt. Seit der jüngsten Vorstandssitzung, die auf Einladung von Heinz Sahnen (MdL) im Düsseldorfer Landtag stattfand, ist es Thomas Kaumanns, stellvertretender Vorsitzender der Jungen Union.

Die Geburtenrate sinkt und die Lebenserwartung steigt. Dies hat eine Alterung der Gesamtbevölkerung zur Folge. „Unser Demografiebeauftragter wird im Auge behalten, wie die Politik in Neuss auf diese Entwicklung reagiert und welche Gestaltungsmöglichkeiten sich ergeben“, erläutert der JU-Vorsitzende Dirk Bongards die neue Aufgabe. Jede politische Entscheidung müsse sich an ihrer Generationengerechtigkeit messen lassen.

Der 24jährige Student Thomas Kaumanns kennt sich in Fragen der demografischen Entwicklung gut aus. Im Herbst des vergangenen Jahres bereitete er den Stadtparteitag der CDU zum Thema Demografie vor und trug dort einen „kommunalen Demografiebericht“ vor. Sein Ziel für die neue Aufgabe ist, auf die Chancen und Risiken der Bevölkerungsentwicklung hinzuweisen und sie in praktische Politik umzusetzen. Vor allem im Bereich Jugend und Soziales sieht er große Umbrüche. In den Bereichen Kinderbetreuung, Familienunterstützung und Altenpflege gebe es viel zu tun.